Über mich

Zur Person:

Erfahren Sie hier mehr zur Person Ulrike Lückerath!
Was mich von klein auf fasziniert hat, waren die Menschen und die Arbeit, mit der sie beschäftigt sind. Mich hat dabei vor allem interessiert, wie sich dieses sehr verschiedene Tun und Arbeiten anfühlt. Und so habe ich viele Fragen dazu gestellt.
Zur Person Ulrike Lückerath

Ulrike Lückerath

Laufbahnberaterin ZML,
Dipl.-Pädagogin, Dipl.-Betriebswirtin

Als ich selbst in die Lebensphase der Berufswahl kam und damit zu meinem Lebensentwurf, habe ich gemerkt, wie schwierig dies ist. Es gibt so viele Möglichkeiten. Wie soll man sich entscheiden und warum? Auch zu diesem Zeitpunkt habe ich viele Fragen gestellt, aber oftmals nicht die Antworten erhalten, die ich gebraucht hätte. Dabei habe ich aber verstanden, dass die Menschen mit sehr unterschiedlichen Motivationen und Haltungen ihrer Arbeit nachgehen.

Berufliche Entscheidungen

Ich habe schließlich mehrere berufliche Entscheidungen getroffen und dadurch gelernt, dass man immer wieder die Möglichkeit hat, neu zu entscheiden. Mit zwei Studiengängen Betriebswirtschaft und Diplompädagogik und der Qualifikation zur Laufbahnberaterin nach dem Zürich-Mainzer Modell bin ich breit qualifiziert. Ich kann auf ein fundiertes Wissen und heute auf langjährige und umfangreiche Erfahrungen in der beruflichen Bildungs- und Beratungsarbeit zurückgreifen.

Fragen stelle ich auch heute noch viele. Meine Leidenschaft ist die Beratung. Ich schätze die persönliche Begegnung und Gespräche, die dem Wesentlichen auf die Spur kommen. Ich mag die kreative Dynamik in der Gruppenarbeit und ich entwickle mit Begeisterung gute Ideen weiter.

CONZETTO habe ich 2009 gegründet. Das Unternehmen ist als Bildungsträger nach AZAV zertifiziert. So berate ich neben den Kund*innen, die selbst zahlen, auch arbeitslose Ratsuchende mit einem Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein.

Die fachliche Auseinandersetzung und Weiterentwicklung sind mir wichtig.

Kontinuierliche Fortbildung und fachlicher Austausch führen immer wieder zur Vertiefung von Fragestellungen. Beim Thema Berufskunde standen z.B. die Berufsfelder im Fokus. Ideen meiner Arbeit finden Sie im Artikel: „Aus der Praxis für die Praxis – Berufsfelder erschließen und visualisieren“, der im dvb Forum, Ausgabe 1 | 2021, 60. Jahrgang publiziert wurde und als E-Paper bei wbv media erhältlich ist.

CONZETTO_Film_Screenshot
Video abspielen

Wir verwenden Cookies, damit Sie die Funktionen unserer Website optimal nutzen und wir Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten können. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklährung